Der große Donnerberg Adventskalender ist da!

Bis zu 15% Rabatt finden Sie hinter jedem Türchen.
Donnerberg wünscht Ihnen eine entspannte Adventszeit.

Der große Donnerberg Adventskalender ist da!

Bis zu 15% Rabatt finden Sie hinter jedem Türchen.
Donnerberg wünscht Ihnen eine entspannte Adventszeit.

Cellulite – Massage kann helfen!

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste …“

Früher war es nur ein Vers aus Grimms Märchen, heute eine Frage, die sich Frauen jeden Tag erneut stellen.

Frauen haben es wirklich nicht leicht – „Frau“ soll immer schön und jung aussehen. Dabei wird Cellulite zum Albtraum.

Cellulite zählt zu den meist verbreiteten Schönheitsproblemen und wird von vielen Frauen als unerwünschtes Schönheitsmakel wahrgenommen.

Von Cellulite sind fast ausschließlich Frauen betroffen. Sogar über 90 % der weiblichen Bevölkerung wird damit konfrontiert. Im Gegensatz zu Frauen leiden nur 3 % der Männer an Cellulite.

Das vor allem Frauen von Cellulite geplagt werden, hat mehrere Gründe. Einer davon ist der spezielle Aufbau der Haut bei Frauen. Ihre Haut ist dünner und elastischer und das Fettgewebe dicker als bei Männern. Weibliche Hormone, vor allem Östrogene, machen das Bindegewebe weicher und sorgen dafür, dass unschöne Fettpolster sich vorwiegend an Hüften und Oberschenkeln anlagern. Bei Männern hingegen ist meist das Übergewicht für die Bildung von Cellulite verantwortlich.

Was ist Cellulite?

Bei Cellulite handelt es sich um eine Veränderung biologischer Natur in unserem Bindegewebe. Es bilden sich aufgeblähte Fettzellen. Dadurch erhält die Haut unschöne Dellen und sieht wie die Schale einer Orange aus –  daher auch die Bezeichnung „Orangenhaut“. Cellulite kann am ganzen Körper auftreten, breitet sich aber meist an Po, Hüften und Oberschenkel aus.

 

Was verursacht Cellulite?

Die Bildung von Cellulite kann noch durch weitere Faktoren wie ungesunde Ernährung („Junk-Food“), Wassermangel, Stress, Alkohol, Rauchen, zu wenig Schlaf und Bewegungsmangel begünstigt werden. Das alles sind schlechte Gewohnheiten, die außer Cellulite viel größere Gesundheitsprobleme verursachen können. Cellulite ist keine Erkrankung, sondern ein ästhetisches Problem. Damit lassen sich betroffene Frauen nicht so leicht trösten. Denn die Orangenhaut findet man gar nicht anziehend.

Wie kann man Cellulite loswerden?

Leider gibt es noch kein Wundermittel, das zum völligen Verschwinden von Cellulite beiträgt. Aber wir können trotzdem eine Menge dafür tun, um die Entwicklung der Orangenhaut vorzubeugen und ihr Erscheinungsbild zu mildern.

Welche Methoden können gegen Cellulite helfen?

Im Kampf gegen Cellulite sind nicht nur entsprechende Methoden wichtig, sondern auch Geduld und Disziplin. Denn erst nach Monaten treten sichtbare Ergebnisse auf.

Viel Trinken – Eine der häufig angewandten Methoden ist Trinken. Mindestens zwei Liter Flüssigkeit täglich (egal ob Wasser oder Kräutertee) sind empfehlenswert. Durch ausreichend Flüssigkeit werden fettige Anlagerungen unter der Haut leichter gelöst. Lassen Sie immer ein Glas oder besser eine Flasche Wasser auf dem Tisch stehen! So wird Wasser trinken zu Ihrer Gewohnheit.

Ausgewogene Ernährung – Eine ausgewogene Ernährung soll den Fettverlust unterstützen, wodurch die Dellen weniger ausgeprägt sind. Obst und Gemüse, besonders kaliumreiche Nahrungsmittel fördern das Entwässern und kurbeln den Stoffwechsel an. Damit wird die Haut gestrafft. Wenn Sie noch bessere Ergebnisse erzielen möchten, dann verzichten Sie auf Süßigkeiten, Softdrinks, Kaffee und Weißmehl.

Sport – Ganz oben auf der Liste des Anti-Cellulite-Programms steht Sport als wirkungsvollster Vorbeuger in Sachen Cellulite. Studien zeigen, dass eine Kombination aus Ausdauer und Kraftsport am effektivsten ist: Ausdauersport kann Fettpölsterchen schmelzen, während Kraftsport Muskeln aufbaut und stärkt. Durch Bewegung wird die Fettschicht dünner, Muskeln sichtbarer und die Haut glätter und straffer. Geeignete Sportarten sind Schwimmen, Wandern, Joggen und Radfahren.

Anti-Cellulite-Cremes – Cremes können kein Wunder vollbringen. Sie können die Durchblutung anregen und durch Wirkstoffe wie Koffein oder Carnitin die äußere Hautschicht straffen und festigen.   

Massage – Am Ende kommt noch der beste Trick – Anti-Cellulite-Massage. Diese Art von Massage ist äußerst invasiv, beruht auf einem sehr starken und kräftigen Druck auf die betroffenen Körperstellen.

Darüber hinaus gibt es sehr leichte und sanfte bis hin zu kräftige Massagen, die unser Hautbild deutlich verschönern können. Mit dem Donnerberg Nackenmassagegerät können Sie die Intensität und Geschwindigkeit der Massage selbst bestimmen. Sie bestimmen wie fest und wo Sie sich massieren. Ganz ohne Fremdhilfe.  Durch tägliches Massieren von betroffenen Körperpartien kann das Erscheinungsbild von Cellulite verbessert werden.

Das Donnerberg Nackenassagegerät verfügt über 8 rotierende Massageköpfe mit 2 Drehrichtungen. Die Massagebewegungen erfolgen in 3 einstellbaren Massagegeschwindigkeiten. Das Besondere an unserem Massagegerät ist die integrierte Infrarotwärme, die den zu massierenden Körperteil leicht erwärmt und die Durchblutung anregt. Das trägt zu Ihrem Wohlbefinden bei. Die Kombination aller erwähnten Maßnahmen bringt die bestmöglichen Ergebnisse.

Haben Sie auch Probleme mit Cellulite? Sind Sie auch der Meinung, Massage kann Cellulite bekämpfen? Dann wird unser Massagegerät zu Ihrer geheimen Waffe gegen Cellulite!

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Lesern und uns teilen würden.

Schreibe einen Kommentar

Kontakt: +49 89 215 400 980 Wir beraten Sie telefonisch
Mo. - Fr. 8:00-16:00 Uhr
image contact block
DIREKTVERKAUF
vom Hersteller
Kostenloser Versand* *ab 29 €; gilt für Lieferungen innerhalb DE,
der EU und EWR-Staaten